Neuer Lehrplan mit Wahlpflichtmodulen
Schulstart Hauswirtschaftsschule Schrobenhausen

GruppenfotoZoombild vorhanden

Neues Semester

19 engagierte Frauen aus der Region haben in der letzten Märzwoche ihr Teilzeitsemester an der Landwirtschaftsschule Schrobenhausen, Abteilung Hauswirtschaft, angetreten. Ihr gemeinsames Ziel: in eineinhalb Praxis- und Theorieunterricht das notwendige Handwerkzeug zu erlernen, um einen Haushalt modern und nachhaltig zu führen oder neue Einkommensstandbeine in der Haus- oder Landwirtschaft zu erschließen.

Für sie gilt ab diesem Jahr ein neuer Lehrplan, der mehr auf die Bedürfnisse der Studierenden und den aktuellen Arbeitsmarkt ausgerichtet ist. Gesellschaftspolitisch relevante Themen wie Nachhaltigkeit und Biodiversität rücken noch stärker in den Fokus und werden in verschiedenen Projekten praxisorientiert im Schulalltag angewandt. Die Studierenden können jetzt auch persönliche Schwerpunkte setzen, indem sie Wahlpflichtmodule und Seminare belegen.

Wer beispielsweise das Thema Betreuung vertiefen möchte, belegt das Modul "Unterstützung im Alltag". Für diejenigen, die praktische Arbeit intensivieren wollen, bieten sich unter anderem die Module Küchenpraxis, Haus- und Textilpraxis sowie Garten und Natur an. Auch Medienkompetenz und Öffentlichkeitsarbeit sind in der Berufswelt mehr denn je gefragt und können an der Schule eingeübt werden. Der Persönlichkeitsbildung kommt im Studiengang ebenfalls ein hoher Stellenwert zu. Das entsprechende Seminar sowie ein Kommunikationstraining werden in Schrobenhausen von Beraterin und Coach Martina Grill durchgeführt.
Gruppenfoto

Neues Semester im Speisesaal

Ostergebäck

Ostergebäck

Ostergebäck

Ostergebäck

Schulabschluss und nächster Semesterstart

Der Lehrgang führt in 1,5 Jahren berufsbegleitend zum Abschluss "Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung". Mit entsprechender Praxiszeit kann nach dem Schulbesuch die Abschlussprüfung zur Hauswirtschafterin / zum Hauswirtschafter abgelegt werden.
Im Herbst beginnt an der Hauswirtschaftsschule am Standort Ingolstadt das nächste Teilzeitsemester.

Ansprechpartner

Christine Schwarzmeier
AELF Ingolstadt-Pfaffenhofen a.d.Ilm - Dienstort Pfaffenhofen
Auf der Schanz 43a
85049 Ingolstadt
Telefon: 0841 3109-2320
Fax: +49 841 3109-2444
E-Mail: poststelle@aelf-ip.bayern.de