Stellenausschreibung
Forstliche Fachkraft (w/m/d) zur Unterstützung des Revierdienstes mit Schwerpunkt „Waldwegebau“

Besetzung zum nächstmöglichen Termin, befristet für zwei Jahre, Dienstort Mörnsheim; Vergütung entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 10 TV-L

AELF-IP-AV-0302.1-2-5

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung im Revierdienst (Privat- und Körperschaftswald) v. a. im Revier Mörnsheim
  • Unterstützung bei der Abwicklung von Wegebauprojekten v. a. im Revier Mörnsheim (Konkrete Projektierung, Ausschreibung der Leistungen, Einweisung der Unternehmer, Kontrolle der erbrachten Leistungen)

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Diplom- oder Bachelorstudium der Fachrichtung Forstwirtschaft / Forstingenieurwesen / Forstwissenschaft und Ressourcenmanagement oder vergleichbarer Studiengänge alternativ
    ein abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium der Fachrichtung Forstwissenschaft / Forst- und Holzwissenschaft oder vergleichbarer Studiengänge
  • bevorzugt mit erfolgreichem Abschluss des Vorbereitungsdienstes für die Fachlaufbahn „Naturwissenschaft und Technik“, Fachlicher Schwerpunkt „Forstdienst“ in der 3. und 4. Qualifikationsebene (ehemals gehobener technischer bzw. höherer Forstdienst)
  • Gute forstliche Kenntnisse
  • Erfahrung im forstlichen Wegebau sowie der zugehörigen Förderrichtlinie (FORSTWEGR 2016) wünschenswert
  • Eigeninitiative, Organisationstalent und Verantwortungsbereitschaft
  • Hohe Kommunikations- und Kontaktfähigkeit sowie Teamfähigkeit
  • Freundliches, überzeugendes Auftreten
  • Forstliche Außendiensttauglichkeit
  • Mindestens Führerschein Klasse B (früher Klasse 3) und die Bereitschaft zur Benutzung des eigenen Kraftfahrzeugs für den Außendienst
  • Bewerben können sich nur Personen, die vorher noch nicht in einem Arbeitsverhältnis beim Freistaat Bayern gestanden haben, da die Befristung sachgrundlos erfolgt (Pflichtpraktika im Rahmen der Ausbildung sowie ein absolvierter Vorbereitungsdienst im Beamtenverhältnis stellen kein Einstellungshindernis dar). Alternativ können sich auch Personen bewerben, bei denen geprüft wird, ob eine Einstellung im Anschluss an ein Studium (gem. § 14 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 TzBfG) möglich ist.
Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der Tätigkeit nach Entgeltgruppe (EGr.) 10 TV-L bei erfolgreicher Qualifikationsprüfung / Vorbereitungsdienst für den fachlichen Schwerpunkt Forstdienst der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik in der 3. und 4. Qualifikationsebene, ansonsten in Entgeltgruppe (EGr.) 9b TV-L.
Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen aufgrund des Außendienstes im zum Teil unwegsamen Gelände nur bedingt geeignet. Schwerbehinderte Personen (w/m/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.
Frauen werden entsprechend Art. 7 Abs. 3 BayGlG besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die vollständige Wahrnehmung der Aufgabe sichergestellt ist.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.

Reisekosten

Reisekosten für Vorstellungsreisen werden nicht erstattet.

Bewerben

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte – ausschließlich per E-Mail (maximal 5 MB) – unter Angabe der Stellenbezeichnung (AELF-IP-AV-0302.1-2-5) mit den üblichen Unterlagen bis zum 19. Dezember 2022 an:
E-Mail: poststelle@aelf-ip.bayern.de

Ansprechpartner für fachliche Fragen

Peter Birkholz
AELF Ingolstadt-Pfaffenhofen a.d.Ilm - Dienstort Pfaffenhofen
Residenzplatz 12
85072 Eichstätt
Telefon: 0841 3109-3855
Fax: +49 841 3109-2444
E-Mail: poststelle@aelf-ip.bayern.de

Ansprechpartner für personalrechtliche Fragen

Richard Langenwald
AELF Ingolstadt-Pfaffenhofen a.d.Ilm - Dienstort Pfaffenhofen
Auf der Schanz 43a
85049 Ingolstadt
Telefon: 0841 3109-2200
Fax: +49 841 3109-2444
E-Mail: poststelle@aelf-ip.bayern.de