Corona

Fragen und Antworten zu Ernährung, Land- und Forstwirtschaft

Auf einer zentralen Seite beantwortet das Ministerium wichtige Fragen zu den Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft sowie die Ernährung. 

Fragen/Antworten – Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Externer Link

Corona Virus Darstellung

© Thaut Images - stock.adobe.com

An den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sind soziale Kontakte weiterhin auf ein zwingend notwendiges Maß beschränkt. Der Regelbetrieb wird unter Beachtung der Schutz- und Hygienekonzepte durchgeführt. Besucher dürfen die Amtsgebäude nur mit FFP2-Maske betreten.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Sachbearbeiter/-innen. 

Meldungen

AELF Ingolstadt und AELF Pfaffenhofen a.d. Ilm zusammengelegt
Neue Ämterstruktur zum 1. Juli 2021

Schild mit Logo und Schriftzug Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
leer vorhanden

Mehr Beratung, Bildung und Information vor Ort sollen in Zukunft die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (ÄELF) leisten. Zum 1. Juli werden die Ämter modernisiert und neu ausgerichtet. Statt der bisher 47 gibt es jetzt bayernweit 32 Ämter.  Mehr

Online-Seminar Ernährung und Bewegung
Gesund und fit durch die Schwangerschaft

Schwangere Frau steht in der Küche und isst Salat aus einer Schüssel

© PantherMedia / nd3000

leer vorhanden

Bereits im Mutterleib kann die Gesundheit des Kindes positiv beeinflusst werden. Um von Anfang an einen guten Start ins Leben zu ermöglichen, ist es wichtig, ausgewogen und abwechslungsreich zu essen und sich regelmäßig zu bewegen. Was das genau bedeutet, erfahren Sie in diesem Online-Seminar.  Mehr

Möglichkeit für beteiligte Hegegemeinschaften
Stellungnahme zu den Forstlichen Gutachten 2021

Förster mit Waldbesitzern im Wald
leer vorhanden

In diesem Frühjahr fanden die Außenaufnahmen für die Forstlichen Gutachten 2021 statt. Nun besteht für die beteiligten Hegegemeinschaften die Möglichkeit, zu den Ergebnissen vier Wochen lang Stellung zu nehmen.  Mehr

Der Wolf im Dienstgebiet
Änderungen in der Förderkulisse und für die Fördergemeinden

Ein Wolf steht im Wald und blickt umher

© H.-J. Fünfstück

leer vorhanden

Wegen aktueller Wolfsereignisse ändern sich im Dienstgebiet Ingolstadt-Pfaffenhofen die Förderbedingungen: Die Förderkulisse "Herdenschutz Wolf" wurde um Gemeinden erweitert und die bisherigen Fördergemeinden (zusätzlich mit Eitensheim und Hitzhofen) wurden zum "Wolfsgebiet im Sinne des Schadensausgleich" erklärt.  Mehr

Waldschutz - Juni/Juli 2021
Informationen zum Borkenkäfer und zur Bekämpfung

Bohrmehl auf der Rinde eines Baumstamms
leer vorhanden

Anfang Juni schwärmte der Borkenkäfer bayernweit massiv aus und legte Bruten an. In den tieferen und wärmeren Lagen fand dieser Schwärmflug zum Teil bereits im Mai statt. Die hochsommerlichen Temperaturen seit Mitte Juni haben die Brutentwicklung der Borkenkäfer stark beschleunigt.  Mehr

Bayernweite Qualifizierung startet im Herbst 2021
Direktvermarktung - Seminar zur Betriebszweigentwicklung

Eingangsbereich Hofladen
leer vorhanden

Die Qualifizierung richtet sich an alle, die den Betriebszweig Direktvermarktung ausbauen, optimieren oder neu starten wollen. Sie findet an elf Seminartagen in jeweils 2-tägigen Modulen statt, die sich auf den Zeitraum von Oktober 2021 bis März 2022 verteilen.  Mehr

Erleben und entdecken